2018 NRW 1. Spezialzuchtschau

Am 18. März 2018 veranstaltete die Landesgruppe Nordrhein-Westfalen (LG NRW) ihre
1. Spezialzuchtschau im Hundeschulhof-Friesland im hohen Norden in Jever.

Trotz eisiger Kälte reisten über 30 Teilnehmer mit ihren Familien aus ganz Deutschland an, um ihre Landseer und Neufundländer in den Hallen der Hundeschule auszustellen. Ebenso besuchten zahlreiche Interessierte aus der Umgebung das Geschehen, um sich die großen Hunde in großer Anzahl einmal aus nächster Nähe anzuschauen. 

1. Vorsitzender NLC e.V. Peter Wenzel  

Der 1. Vorsitzende des NLC e.V., Peter Wenzel, eröffnete die Veranstaltung. Er freute sich über die rege Teilnahme und wünschte allen ein gutes Gelingen. Er stellte den Fotografen Michael Bockner vor, der den ganzen Tag viele, schöne Fotos machte.

Das Veranstaltungsteam, geleitet von der 1. Vorsitzenden der LG NRW, Stephanie Lange,
hatte allerhand vorbereitet, um den Gästen einen schönen Tag zu bereiten.

Für das leibliche Wohl war rund um die Uhr gesorgt. Während in der Halle das Richten stattfand, konnten sich die Gäste im Seminarraum bei Brötchen, Kaffee, Tee und allerhand Kuchen aufwärmen und stärken. Ganz besonders kamen auch die die Hähnchen, Pommes und Currywurst vom „Gockel-Spezi“ aus Jever an, der mit einem Verkaufswagen in der Mittagspause zur Verfügung stand.

Die Tombolafee Jutta Hesselmann-Stock

Am Tombolastand herrschte den ganzen Tag ein großer Andrang. Zahlreiche Preise lockten zum Losekauf. Jedes Los war ein Gewinn und so war für alle etwas dabei.

Gegen 10.00h begann das Richten der Hunde. Den Anfang machten die Hunde, die in der „Baby-Klasse“ starteten. Hier zeichnete die Richterin Gabriele Zahrndt die Babies als „vielversprechenden Nachwuchs“ aus.

Hier die Platzierungen:

  • „schönster Landseer“ – Hanna von der ELWAHA
  • „schönster Neufundländer“ – Argon Bär vom Rosenschild
  • „schönster Hund der Schau“ – Argon Bär vom Rosenschild

Argon Bär vom Rosenschild

Hanna von der ELWAHA

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach der Mittagspause war das „Kinder-Handling“ ein besonderes Highlight. In der Sandhalle (Foto) hatte Hundetrainer Frank Resinneck einen besonderen Parcours (Foto) aufgebaut. 7 Kinder nahmen mit ihren Vierbeinern teil. Für so manche war dies eine große Herausforderung. Als Belohnung gab es einen Pokal und Leckerlietüten für die Zwei- und Vierbeiner.

               

Der in der Hundeschule schon Wochen vorher angekündigte „Fun-Lauf“ bot sowohl für die großen Hunde und ihre Menschen als auch für die Gäste aus der Umgebung jede Menge Spaß. Frank und die Inhaberin des „Hundeschulhofes-Friesland“, Gisela Janssen, hatten den Parcours für die Teilnehmer erweitert. Gewinnen sollte der Hund, der am schnellsten mit den wenigsten Fehlern die vorgegebene Strecke durchlief.

               

Als Sieger wurde die kleine Malteserhündin „Ida“ und ihre Besitzerin Susanne Strohmann gekürt. Dafür gab es einen besonderen Pokal. Beide und alle anderen Teilnehmer wurden mit einer Urkunde und einer Tüte „Leckerlies“ belohnt.

Alles in allem war es ein durchweg gelungener Tag, mit guter Laune, Sonnenschein und vielen Preisen für die Zwei- und Vierbeiner.

Wir hoffen, auf eine Wiederholung im nächsten Jahr und natürlich dann auch auf ein Wiedersehen mit allen Beteiligten. Allen Helfern und helfenden Händen sei hier an dieser Stelle noch einmal besonders gedankt, denn ohne eure Mühen und Hilfe wäre diese Veranstaltung so nicht möglich gewesen. Danke…

 hier geht es zu den Bildern . . . 

Für die Landesgruppe NRW
Katja Schwarz-Resinneck