2013 THÜ Wanderung Mühle Eberstedt

Hundewanderung um die Historische Mühle in Eberstedt

Am 7. Juli 2013 trafen sich bei sonnigem Wetter 17 Neufundländer- und Landseerfreunde mit ihren Vierbeinern in der Historischen Mühle in Eberstedt. Unser Neufifreund Gerd schrieb ein Artikel über unser geplantes Treffen im Apoldaer Tagesblatt und schon kamen viele interessierte Neufundländer- und Landseerfans, um unsere zwei Rassen zu bestaunen und um sich zu informieren. Nachdem sich unsere Hunde im Fluss der Ilm abgekühlt hatten, kühlten wir uns im schattigen Biergarten, wo das Wasserrad der Mühle sich dreht, mit einem kühlen Radler.

Die Kinder nutzten gleich die Zeit und spielten auf dem großen Spielplatz oder streichelten die Ziegen, Schafe und Kaninchen. Nach dem wir zum Mittagessen, die frisch geräucherten bzw. gebratenen Forellen aus den hauseigenen Gewässern geschlemmt hatten, machten wir eine Führung durch das ganze Anwesen und besichtigten, das schwimmende Hüttendorf (Kann man für Übernachtungen mieten.), die geschmackvoll eingerichteten Ferienwohungen und Hotelzimmer mit dem wunderschönen Frühstücksraum in der alten historischen Mühle mit funktionierender Mühlentechnik sowie dem Mühlenladen, indem man Senföl, Fruchtaufstriche,
Räucherfisch, Ziegenkäsespezialitäten und Liköre aus eigener Produktion kaufen konnte.

Dazwischen kamen immer wieder interessierte Bürger aus der dortigen Gegend auf uns zu, um unsere zwei Hunderassen kennen zu lernen und einen kleinen Erfahrungsaustausch zu machen. Nach einer Wanderung an der Ilm entlang, gab es Kaffee und leckere Eisbecher im Biergarten. Gerd hatte selbstgebastelte Lose vorbereitet. So bekam jeder zum Abschied ein kleines Geschenk.

Für die Organisation des sehr schönen Tages und die Geschenke bedanken wir uns ganz herzlich bei Gunda Sägling und Gerd.

Es grüßen Silvia, Amy und Uwe Ziegler

 zurück zur Übersicht der Veranstaltungen