Zuchtbuchstelle – Informationen

Stephanie Lange (kommissarisch bis zur Neuwahl)
Dobbelei 1
26434 Wangerland
Tel.: +49 4461 71997


Ein komplettes NLC e.V. Zuchtbuch (von 1990 – 2010)
für 25,00 €
anzufordern bei der Zuchtbuchstelle


Die Zuchtordnung und die aktuellen Änderungen dazu finden Sie im Servicebereich unter dem Menüpunkt Downloads.


Gebühren für alle Röntgenauswertungen, gültig ab 01.08.2010

ED, HD, OCD, Spondylose als Einzelgutachten – 38,00 €
HD + ED kombiniert – 63,00 €
ED + OCD kombiniert – 63,00 €
ED + Spondylose kombiniert – 63,00 €
HD + OCD kombiniert – 63,00 €
HD + Spondylose kombiniert – 63,00 €
ED + HD + OCD kombiniert – 85,00 €
ED + HD + Spondylose kombiniert – 85,00 €
ED + HD + OCD + Spondylose kombiniert – 105,00 €


Seit dem 01. Januar 2010 ist die Untersuchung auf Cystinurie beim NLC e.V. Pflicht.

Mit der Beantragung der Röntgenunterlagen für HD und ED bekommen Sie von der Zuchtbuchstelle auch ein Formular für die Cystinurie-Untersuchung. Alle drei Scheine nehmen Sie mit zum Tierarzt. Für die Cystinurie-Untersuchung werden ca. 0,5-1,0 ml ED-TA-stabilisiertes Blut von Ihrem Hund benötigt.

Der Tierarzt schickt das Blut, nebst Formular an die Laboklin GmbH & Co. KG, 97688 Bad Kissingen zur Auswertung. Die Rechnung und der Befund gehen an Sie und eine Kopie des Untersuchungsbefundes schicken Sie bitte umgehend an die Zuchtbuchstelle des NLC e.V.


In der Zuchtordnung unter Punkt. 4.3 ist festgehalten, dass bei jedem Hund vor dem Röntgen eine auskultatorische Herzuntersuchung erfolgen muss.

Was ist eine auskultatorische Herzuntersuchung?
Abhören des Körpers (hier das Herz) mit einem Stethoskop. Dies wird vor dem Röntgen in der Regel immer erfolgen, wurde aber meistens nie schriftlich fixiert. Ab sofort muss der Tierarzt das Ergebnis auf dem ED-Schein unter der Rubrik Bemerkungen attestieren. Bitte achten Sie darauf.

Neben der Herzauskultation gibt es noch weitere Untersuchungsmethoden des Herzens.
(Diese Untersuchungsmethoden erfolgen auf freiwilliger Basis.)

  • Ruhe – Elektrokardiogramm (EKG)
  • Echokardiogramm (Ultraschall)
  • Belastungs – EKG
  • Computertomografie (CT)
  • Magnetresonanzuntersuchung (MR) oder Nuklearmagnetuntersuchung (NMR)